The Ace of Spades

Mein Leben ist gefüllt mit Musik. Alles was mit Gitarre, Bass, Gesang und Wumms daher kommt ist mir zumeist willkommen. Auch beim Fotografieren.

Klar habe ich da auch meine Idole. Nun hat sich eine der lautesten und beliebtesten Hardrockbands für immer und absolut verabschiedet. Stone Dead Forever.

Weder Lemmy Kilmister,   Philthy Animal noch ,,Fast“ Eddie Clark sind aktiv. In dieser Wocher verstarb das letzte Lebende Ur-Mitglied der britischen Ikone. Eddie Clark.

Hinterlassenschaft: Grossartige Meilensteine die sich immer noch zu entfalten wissen.

Kult bleibt Kult. Dieser begann 1977 sehr lautstark. Lemmy kam von Hawkwind (Silver Machine) hatte den Rock’n Roll seit den 1960ern mit Bands studiert. Elvis hatte die Bühne verlassen. England wurde Punk und Oi!

Led Zeppelin wurden überladen insofern –  Motörhead right in Time.

1979 boten Motörhead mit ,,Overkill“ den bis dato schnellsten Song im Rock’n Roll Universum. Gaben somit die Blaupause für den Speed, -Thrash der 1980er  und möglicherweise auch Death Metal.  Getoppt in den 1980ern von Accept, Exciter, Metallica und Slayer etc.

Stone Dead Forever like A Bomber and Dead Men don’t tell Tales:

Fünf Meilensteine (1977 – 1982) spielte das Trio ein. In ihren Songs existieren sie weiter. Eddie machte noch mit FASTWAY weiter.

In anderer Besetzung ging es bis 2016 weiter. Röck’n Röll is Förever.

Die Motörhead Alben des Trios mit Fast Eddie:

Motörhead - MotörheadMotörhead: Overkill (LP) - Bild 1

Motörhead: Ace Of Spades (CD) - Bild 1Motörhead: Bomber (LP) - Bild 1

Motörhead: Iron Fist - Cover

Iron Fist

„Flying horse don’t make a sound
Flying hooves don’t touch the ground
Walk in circle lose your track
Can’t go on but you can’t go back

You know me, evil eye
You know me, prepare to die
You know me, you can’t resist
Devil’s grip, the Iron Fist“

Advertisements

Ausblick 2018

Was hatte ich von 2017 fotografisch erwartet? Nicht allzuviel. Es kam dann zum Glück doch anders.

Was erwarte ich von 2018 fotografisch?  Entwicklung des eigenen Blicks. Ent-wicklungen und Progression. Ich Liebe Überraschungen.

Das Interesse ist durchaus an diesem und jenen vorhanden. Auch ohne Kamera.

Mich an ein leeres Blatt Papiersetzen und sehen was dieses zeichnerisch füllt. Oder sollte ich mein Sternbild fragen? Wie, das ist nicht mehr da wo es mal war? Na dann lese ich eben Kaffeesatz? Wie, den habe ich gerade mit getrunken.

Na dann.

Schöne Aussichten und tolle Erfahrungen allerseits.

UU_20171216_FRWeingarten_Brücke_Dreisam (78) - KopieUU_20171216_FRWeingarten_Brücke_Dreisam (78) - Kopie - Kopie

Communication Breakdown

Wieso mir da der erste Song des Led Zeppelin I Albums einfällt? Weil ich Musik lebe. Ständig ein Rocksong mich durchlebt. Hätte  auch ,,Sabine“ von Trio , die Band ,,Telephon“ aus Frankreich  oder gar das Album ,,Number of the Beast“ von ,,Iron Maiden“ sein können.

UU_20170311_Riegel a. Kaiserstuhl_ehemBrauhaus (6) - KopieUU_20170311_Riegel a. Kaiserstuhl_ehemBrauhaus (4) - Kopie

Innehalten

Ein genialer Komentar eines guten Freundes:

,,Wir tzanken nicht, wir suchen die beste Ebene“ Norbert

Wie, das Wetter macht nicht mit. Mürrisch das ist. Bin ich es doch gewohnt all dem Unbill in fast jeder freien Minute trotzend nach draussen Kamera bepackt mich zu wagen und immer was findend. Macht einfach auch Spass. Eintauchend.

Keine Ahnung wieviele Fotos ich 2017 geschossen habe. Gelohnt hat sich all dies auf jeden Fall. Etwas in die Peoplefotografie reingeschnuppert. Das darf noch mehr sein. Wenn ich mir so andere Blogs ansehe mit Menschen ist dies durchaus ein sehr spannendes und fotoforderndes Thema. Street dto.

Nun ist aktuell doch auch Ruhe angesagt. Und wenn es draussen schmuddelt oder einfach ein Spaziergang ohne Kamera angesagt ist, auch recht. Schwierig die Kamera zu liegen zu lassen ist. Gut zu wissen – die kann das.

Ansonsten ist auch mal gut einfach die vergangenen Touren zu betrachten und Mucke laufen zu lassen. Moonsorrow – Tämä Ikuinen Talvi 1999/2001

Ansonsten sind da ja noch meine rührigen Terrier mit Einhorn im Hintergrund.

UU_20171231 - Trio - Kopie

Frankfurt – Senckenbergmusseum

Es gibt ja Typen die von einer Co-existenz des Menschen mit Dinosauriern überzeugt sein zu müssen und andere missionieren zu müssen. Kreatonismus.

Jene halten die Evolution ja für eine Theorie, denn einen Prozess der sich über die Millionen Jahre entwickelt hat. 100000000 +

Wie eine Co-Existenz ausgegangen wäre? Godzilla hätte sich mit King Kong verbunden, wie in den ollen japanischen Trashfilmen der 1950er.

Wie kleingeistig der Mensch doch sein kann – andererseits sich geistig übersteigt. Wofür er nicht immer was kann.

UU_20171013_SenckenbergNaturkundeMuseum (5) - KopieUU_20171013_SenckenbergNaturkundeMuseum (6) - KopieUU_20171013_SenckenbergNaturkundeMuseum (8) - KopieUU_20171013_SenckenbergNaturkundeMuseum (10) - Kopie