Schubladen – denken

Das passt ganz gut zu meinem aktuellen Fotoprojekt: Weiss als Dominanz

Jetzt bin ich gerade durch einen ,,Meinungs-thread“ zum Titel des heutigen Fotos motiviert worden. Herzlichen Dank 🙂

Es gibt unzählige Schubladen die ich selbst für mich habe und bediene. In der Kunst,  der Medizin, der Wissenschaft und Eselei allenthalben.

In manche Lade ich schon mich wohl gewähnt und zum Glück für mich wieder herausgequält.

Die ärgste Schublade hiess: Humbug – geschmückt mit Themen zum Zerfleischen  (das mag ein jedes für sich selbst ergründen).

Daher –  Foto please:

Songs mit ,,White“ im Titel gibts auch grandiose. Politisch wertrfrei bitte. (Cream, Procol Harum, Minor Threat, Ted Nugent, Motörhead….)

UU_20171110_ProjectWeiss (8)2017 - Kopie

 

 

Advertisements

Schlinge

Der Krankenpflege in Deutschland steht das Wasser bis zum Hals und die Engpassschlinge zieht sich um selbigen.

Die Pflegekräfte und PhysiotherapeutInnen sollten die nun anstehenden Tarifverhandlungen produktiv und organisiert nutzen um das Heft in der Hand zu haben denn wie zu oft dann zu resignieren bzw. im Regen der Arbeitgeber stehen gelassen zu werden. An den UKLs wurden bereits Arbeitskreise gebildet. Neu Denken und Organisieren. Dafür brauchts keine FDP. Dafür braucht Partieübergreifenendes Verständnis. Nicht nur DIE LINKE sollte für die Pflege werben.

Oder gilt für die anderen Parteien – Hauptsache der Rubel (Forschung und Therapien, operieren bis zum Worstcase) rollt?

Pflege ist ein immens teurer Faktor. Und teuer heisst auch wertvoll:

Daher gilt: Mehr von uns ist besser für Alle. Denn ein Overkill.

UU_20171110_ProjectWeiss (1) - Kopie

Weiss

Welche Bedeutung hat die Farbe weiss?

Was wird damit verknüpft? Was ist Deine Verbindung dazu?

Ist diese überhaupt eine Farbe oder eher eine Bühne für die anderen Farben?

UU_20160507_FreiburgStreet (19) - Kopie

Weisse Fahne, Taube, Landfläche auf der Landkarte, Naturjoghurt, Hemd, Unbescholten… …Weste, im Auge, ganz in Weiss, Roberto Blanco… …Unschuld,

Was du siehst

Kontemplative Fotografie

Sorgsame Betrachtung, aufmerksames Schauen und spüren bzw. erfassen von Gegenständlichem, der Textur. Zugleich die Technik der Kamera nutzend.

Sich auf das / den / die  Gegenüber  einlassen und Zeit geben (was uns ja zu meist fehlt).

Ich stand  vor dieser Sandsteinmauerwand und erfasste für mich diesen Stier.

Vieleicht ist das Deuten auch schon wieder zu konventionell. Denn das Schauen sollte ja Bedingungslos sein. Sollte. Ich mag meine fantasievollen Aspekte und die Bilder und Interpretationen die dann eben darin auftauchen.

UU_20171028 Fotokurs_Kontemplativ (3) - KopieUU_20171028 Fotokurs_Kontemplativ (4) - KopieUU_20171028 Fotokurs_Kontemplativ (5) - Kopie